Crocs, der perfekte Schuh für Freizeit und Garten

Von den USA aus  trat der farbige Kunststoffschuh des amerikanischen Unternehmens Crocs Inc. seinen Siegeszug an. In Grün, Gelb, Rot und weiteren 23 Farben wurde er an den Füßen begeisterten Crocs-Fans um die Welt getragen. Anfangs nicht als Alltagsschuhe gedacht, prägten die Crocs jedoch schnell das Bild in den Straßen. Waren es zuvor Flip-Flops und Glogs, sind es heute Crocs, auf die niemand mehr verzichten möchte.

Kennzeichen Material und Farbe

mit crocs am strand

Mit Crocs am Strand – Foto: © Mitchell Knapton – Fotolia.com

PCCR steht für Proprietary closed-cell resin und stellt das geschäumte Material für die Crocs dar, wasserfest und ohne Poren. Durch das Fehlen der Poren im Material zeigt sich der Schuh hygienisch, da Schlupfwinkel für Bakterien und Pilzen wegfallen, in denen sie sich vermehren können. Auch die Geruchsentwicklung wird vermindert. PCCR wirkt auf Erwärmung und passt sich beim Tragen durch die Körperwärme dem Fuß an.

Der Schuh ist federleicht und bequem. Die klassischen Crocs wiegen lediglich 170g. Aber nicht nur das Material kennzeichnet den Schuh, sondern auch die Farben sind ein markantes Merkmal. Sie brachten leuchtend kräftige Buntheit in die Schuhwelt. Zwar wurden auch Crocs in dezenteren Tönen auf den Markt gebracht, doch vorherrschend ist die grelle Farbgebung.

Verschiedene Ausführungen der Crocs

Beach Crocs sind an der Ferse erhöhter geformt und rückwärts offen. Ein Riemen sorgt für Halt. Der vorne geschlossene Schuh weist zahlreiche Luftlöcher aus, wobei eben diese Löcher den nächsten Modetrend auslösten. Sticker für Crocs wurden zum Renner. Von der Blume über den Schmetterling bis hin zu den Simpsons ist die Motivauswahl groß. Ganze Stickerkollektionen für die Luftlöcher der Crocs bieten inzwischen reiche Auswahl.  Auch Schmucksteine, so genannte Jibbitze, werden zur Verzierung in die Löcher gebracht. Ein weiteres Modell der Crocs, der Cayman, ist etwas schmäler geschnitten und auch als Kinderschuh erhältlich.

Hier Crocs Schuhe online kaufen

Drei Freunde und ein Schuh

Scott Semans, George Boedecker und Duke Hanson segelten von Mexiko nach Miami. Auf der Fahrt präsentierte Seamans den Freunden einen Schuh, den er entdeckt hatte, leicht und sich der Körperwärme anpassend. „Mein Gott, sind die hässlich“, rief Duke Hanson, doch kaum hatte er die Schuhe probiert, war er begeistert. Im Trockenen wie im Nassen, wendig, sicher und bequem zu tragen, zudem auch noch wasserfest.

Eine Geschäftsidee war geboren, im Zentrum der besondere Schuh für Bootsleute. Seamans kaufte  die Rechte für das Granulat und nannte es fortan Croslite. Schnell wurde aus dem Kleinunternehmen ein Betrieb mit weltweit 5.000 Mitarbeitern. 2005 gewannen die Crocs den Brandnew Award auf der Sportmesse in München, der Siegeszug des wohl bequemsten Freizeitschuhs war nicht mehr aufzuhalten. Nicht nur für Bootsleute, wie ursprünglich gedacht, wurde er zum perfekten Schuh, sondern für jedermann, in Haus und Garten, am Strand und im Bad, aber auch auf der Straße.