Beck’s Art Label – 5 Designs von 5 Künstlern

Bier hat ja oft nicht wirklich ein sehr hippes Image. Wenn man am Abend in die Lokale schaut, werden eher die trendigen Biermischgetränke getrunken. Aber damit ist jetzt Schluss! Denn Beck’s hat das Bier zum Kultobjekt gemacht. Was Absolut mit seinen Vodkaflaschen gelungen ist, das kann auch Beck’s jetzt mit seinem Art Label gelingen. Die Designs sind wirklich sehr gut. Das Bier ist auch klasse!

Die 5 Künstler

Beck’s hat es geschafft, 5 Künstler für das Projekt zu gewinnen, von denen man nicht unbedingt geglaubt hätte, dass Sie bei einem Projekt einer Biermarke mitmachen würden. Aber das Art Label ist einfach eine coole Idee, und was ich richtig genial daran finde: Becks bietet Künstlern eine Bühne, ohne Vorgaben konnten die 5 richtig kreativ sein, und das sieht man auch an den Labels.

Hier sind die 5 Künstler:

  • M.I.A.
  • Bloc Party
  • Boys Noize&Paul Snowden
  • Seeed
  • Anton Corbijn

Vom Design her muss ich sagen, dass ich die Seeed Flasche am gelungensten finde. Von der Musik her natürlich auch 🙂 Das rot-weisse Label auf der goldenen Flasche sieht einfach edel aus. Das Boys Noize Label ist total 90er Jahre, für mich schon richtig retro. Und M.I.A. hat ein Label geschaffen, dessen tiefere Bedeutung sie wohl am besten selber erklärt:

Unglaubliche 90 Millionen Flaschen wurden produziert und warten nur darauf, getrunken zu werden. Wobei hier die Frage ist, ob die Flaschen nicht auch zu echten Sammlerobjekten werden.

Ich finde die ganze Aktion sehr gelungen, Beck’s verpasst sich dadurch ein junges und hippes Image, und wir die Konsumenten bekommen auch mal Bierflaschen, die sich gut als Deko machen.