Wohnen für Studenten in Kärnten

Ich habe selbst 10 Jahre in Kärnten gelebt. Das ist also so etwas wie ein Erfahrungsbericht. Oder besser gesagt, ein „Guide“ wo man in Kärnten besonders gut wohnen kann. Natürlich ist es ein Unterschied, ob man sehr jung, etwa zum Studium nach Kärnten kommt, oder einen Alterswohnsitz sucht. Für beides ist das Bundesland im Süden von Österreich aber bestens geeignet.

Studentenwohnung in Klagenfurt oder Villach

Wer in Kärnten studiert, besucht fast immer die Uni oder FH in Klagenfurt oder die FH in Villach. Beide Städte sind vom Preisniveau sehr angenehm, denn hier kann man sich auch als Student eine Wohnung alleine leisten. Wenn es eine WG sein soll, dann sind hier 75 Quadratmeter oder mehr für 2 Personen kein Problem. Die Preise sind weitaus günstiger als etwa in Wien oder Salzburg.

blick auf klagenfurt

Klagenfurt – Foto flickr.com relexi

In Klagenfurt ist das Univiertel zu empfehlen. Hier ist es zwar etwas teurer als etwa im Norden der Stadt, doch die Studentenszene trifft sich hier zu Partys und  auch der See ist nicht weit. Es gibt einige Studentenheime und viele der Vermieter haben Ihre Angebote auf das Zielpublikum „Studenten“ angepasst. In Richtung See ist auch Krumpendorf sehr schön, im Sommer kann man problemlos mit dem Fahrrad zu Uni fahren. Ein echter Klassiker ist natürlich auch Velden, wer eine Wohnung hier sucht, sollte aber ein Auto sein eigen nennen, denn selbst über die Autobahn braucht man 10 Minuten bis nach Klagenfurt.

In Villach ist die Innenstadt mit der sehr guten Lokalszene ein guter Platz für die Wohnungssuche. Von hier aus ist man schnell am Ossiacher- oder Faaker See und auch im Winter ist mit den Bergen in der Umgebung und der Eishalle für Unterhaltung gesorgt. Villach hat viel Italienischen Flair, aber auch sehr gute Einkaufsmöglichkeiten. Wer doch einmal schnell ans Meer möchte ist mit dem Auto in weniger als 2 Stunden an der Adria. Perfekt!